Archiv für Januar 2007

Gegenrede gegen „Rede gegen Rede“

Betitelt mit einem Zitat von Hubert Fichte ist das Buch von Rashid al-Daif und Joachim Helfer: „Die Verschwulung der Welt. Rede gegen Rede“ zum Gegenstand einer unschönen Debatte im deutschen Feuilleton geworden. Ausschlaggebend für die Empörung scheint ein tiefgreifendes Unverständnis für den literarischen Charakter der Figur Rashid im Text des gleichnamigen libanesischen Schriftstellers zu sein, die nicht als eine satirische Überhöhung und damit Brechung der Figur des hinterwälderisch-rückständigen bis reaktionären Orientalen wahrgenommen werden will oder kann.
(mehr…)

Zum Einstieg

So, das war ja mal ’ne schwere Geburt mit unserm Kollektivblog. Eigentlich schon im Sommer geplant, fiel uns ewig kein passender Name ein. Als Werbetexter sollte man uns also nicht buchen! ;) Mein erster, spontaner Ausruf: „Nix mit Queer!“ — weil mir der Begriff gehörig auf den Wecker ging — hat sich ja nun ins glatte Gegenteil verkehrt. Aber immerhin kann ich mich noch immer auf die Doppeldeutigkeit des jetzt gewählten Titels berufen, der sich ja durchaus auch identitätskritisch lesen lässt. Ein Vorschlag von anderer Seite — „Randalierende Arschficker“ oder kurz: RAF — wurde im letzten Moment gestoppt: Als wir den Titel auf einem rosa Header mit Divine-Motiv sahen, ging uns dann doch der Mumm aus, unter dieser Ansammlung von Klischees ein paar sachliche Beiträge über (und gegen) Homophobie zu bloggen. (mehr…)