Archiv für Februar 2007

200 Jahre Haft für Kinderporno-Besitz

In Arizona wurde ein Lehrer wegen des Besitzes zahlreicher kinderpornographischer Bilder, die er auf seinem Computer abgespeichert hatte, zu 200 Jahren Gefängnis verurteilt. Je 20 Bilder wurden mit 10 Jahren Haft verrechnet. Das Gericht blieb damit noch unterhalb des Antrags der Staatsanwaltschaft, die insgesamt 340 Jahre gefordert hatte. Der Oberste Gerichtshof der USA lehnte eine Berufungsklage, die mit dem Argument eingereicht worden war, dass die Strafe unverhältnismäßig sei, nunmehr ohne jede Begründung ab. Somit bestätigte es das Urteil, welches aufgrund seiner ungewöhnlichen Grausamkeit mutmaßlich gegen Artikel 5 der Allgemeinen Menschenrechtserklärung verstößt, unwiderruflich und in letzter Instanz.

Romeo sucht Julius

Heise enthüllt dass Schwule gerne Dating-Portale benutzen und was „gaydar“ eigentlich bedeutet…

Kinderbücher

via ein empörter Nazi im FW-Forum

zitat:
Kinderbuch

Ich wollte euch aufmerksam machen, welche Kinderbücher in Deutschland verbreitet werden. Das Thema gab es schon auf SKADI. Ein Verbreitungsweg wurde bereits festgestellt: das sind Arztpraxen.

Das ganze Buch kann man sich hier anschauen:

-> http://www.kokoko.ru/2006/11/17/gomo.html

A Sexual Sonderweg?

Pleasure and Evil in Germany. Sex after Fascism: Memory and Morality in Twentieth-Century Germany. (a review)

homophobia kills

homophobia, religion, media & Rev. Brent Dugan’s unfortunate death.