Das Ende des Regenbogens

vorwärts: Rassismus in der Schwulenszene greift immer weiter um sich.


5 Antworten auf “Das Ende des Regenbogens”


  1. Gravatar Icon 1 SM 28. Juni 2007 um 7:54 Uhr

    Lysis,
    dein engagement gegen rassismus bei homosexuellen in ehren. aber der von dir verlinkte Artikel hat fast schon Broder-Niveau: Behauptungen, nipcht belegte einzelfälle, keine substanziellen fakten.
    Als Argument leider unbrauchbar.

    wir sind doch hier nicht bei der achse des guten…
    ;)

    trotzdem weiterhin gutes gelingen.

  2. Gravatar Icon 2 lysis 29. Juni 2007 um 9:11 Uhr

    ja, manchmal muss man eben auf dem niveau des ludwig-börne-preisträgers zurückschießen, damit den leuten die logik ihrer „rassenhaftung“ aufgeht!

  3. Gravatar Icon 3 SM 01. Juli 2007 um 22:01 Uhr

    versteh ich nicht, lysismausi.

  4. Gravatar Icon 4 lysis 02. Juli 2007 um 0:48 Uhr

    macht nichts.

  1. 1 Jagdsaison in Deutschen Städten – Muslimischer Jugend-Mob übt schon mal die Scharia « Watchblog Islamophobie Pingback am 27. Juni 2007 um 16:26 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.