Stimmt es, dass Sie heterosexuell sind?

(via)


6 Antworten auf “Stimmt es, dass Sie heterosexuell sind?”


  1. Gravatar Icon 1 lysis 25. Juli 2007 um 0:54 Uhr
  2. Gravatar Icon 2 tee 25. Juli 2007 um 0:58 Uhr

    nun fragt sich was schlimmer ist: heterosexuell zu sein oder geliehenes geld in die schweiz zu überweisen?! ;)

  3. Gravatar Icon 3 Christian Klepej 27. Juli 2007 um 15:59 Uhr

    wieso ohne den hinweis gepostet, dass es sich um ein fake handelt? die traurigkeit darüber, dass diese szene eben nicht real ist? die unterschwellige anschuldigung, das der “hauptdarsteller” “in wahrheit” “eh so denkt”? oder bloß, weil es “so lustig” ist? und wie darf man das „leider ein fake?“ verstehen? (dass ja – denke ich – vom postigverfasser stammt.) leider, dass es keine solchen a..gesichter gibt bzw. leider, dass diesem a..gesicht nicht die gefakte frage gestellt wurde, weil er ja genauso reagiert hätte? danke, christian

  4. Gravatar Icon 4 lysis 27. Juli 2007 um 16:24 Uhr

    omg, ich find’s einfach lustig!

    und dass es‘n fake ist, hab ich ehrlich gesagt nicht von anfang an gecheckt. dazu passt die reaktion viel zu gut auf die frage! :D

  5. Gravatar Icon 5 tee 27. Juli 2007 um 22:36 Uhr

    es gab mal eine tv-strassenumfrage zum thema: „was halten sie davon, dass unser bundeskanzler [helmut] jetzt zugegeben hat heterosexuell zu sein?“
    die antworten waren kaum verblüffend. von „ist doch jedem seine privatsache“ über „waaaaaas??? sie wollen mich doch veräppeln!“ bis „bei dem doch kein wunder“ und noch homophoberem müll war alles dabei.
    ist wohl zu alt, hab auf anhieb nur diese umfrage gefunden:
    http://www.youtube.com/watch?v=7KXd3sSZbnA

    so hatte ich das „leider ein fake“ verstanden.
    als outing der homophoben reflexe, die offener homophobie münden …

  6. Gravatar Icon 6 Christian Klepej 29. Juli 2007 um 21:54 Uhr

    also doch bloss die „tatsache“, dass die frage an dieses offensichtlich und ganz klar schwer „homophobe landei“ schlicht die „falsche“ war. denn, seien wir uns ehrlich, wir wissen doch alle, wie der denkt! der „homophobe“ kerl, der.

    das macht mich etwas traurig. dass es daneben – natürlich und ganz ohne zweifel – sehr, sehr komisch ist, dies ist – ganz ohne den lieben herrgott dafür bemühen zu müssen – selbstverständlich. und mir ist es ja auch lediglich um die „fake-ausweisung“ gegangen. jedenfalls lieben dank für die antwort.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.