„Meine Sexualität geht dich nichts an, Wolfgang“

Nico weist uns per Mail auf den Rosa Block hin, den es am 22. September 2007 auf der Demo gegen Vorratsdatenspeicherung und digitale Überwachung geben soll. Hinkommen und mitmachen!


1 Antwort auf “„Meine Sexualität geht dich nichts an, Wolfgang“”


  1. Gravatar Icon 1 http://leftqueers.blogsport.de/ 02. August 2007 um 21:05 Uhr

    Vielleicht solltet Ihr auch bei der Partei DIE LINKE anfragen. Zumindest war dies die einzige Partei, die mir bisher auf meine bedenken gegenüber der Online-Durchsuchung“(Überwachung trifft es besser) eine vernünftige Antwort gab.

    http://leftqueers.blogsport.de/2007/08/02/vorratsdatenspeicherung-online-ueberwachung-totalitaerer-ueberwachungsstaat-mit-staatlicher-lizenz-zum-praeventiven-morden/

    Das ist ein offener Brief, den darf sich jeder herauskopieren und an die entsprechenden Parteien versenden.

    Aber nicht ungeduldig werden: Von den so genannten Volksparteien gibts keine Antwort. Die machen das wie immer: Aussitzen!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.