Comments on: „Größte Schande der Menschheit“ http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/ Blog für sexuelle Desintegration Mon, 14 Oct 2019 11:43:06 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: nokrauts http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-2019 Tue, 07 Aug 2007 15:03:29 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-2019 ähämm...was is mit mir?! ähämm…was is mit mir?!

]]>
by: legal http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-2007 Tue, 07 Aug 2007 01:58:21 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-2007 Die Gewaltfantasien beschränken sich übrigens nicht auf deren Lieblings-Hassobjekt: "ich zitiere nur zu gern:"[...] denen sollte man nicht auf die füße treten, sondern ins gesicht!" (Morgenthau) Und bei <a href="https://www.adf-berlin.de/wbb2/thread.php?threadid=2923&#38;threadview=0&#38;hilight=&#38;hilightuser=0&#38;sid=018ed2d0d64a94306bd58b8c62cd093d&#38;page=3">denen</a> handelt es sich zweifelsfrei nicht um "Islamisten", sondern um missliebige Antifas (hier offenbar antfa [f]) Die Gewaltfantasien beschränken sich übrigens nicht auf deren Lieblings-Hassobjekt:

„ich zitiere nur zu gern:“[…] denen sollte man nicht auf die füße treten, sondern ins gesicht!“ (Morgenthau)

Und bei denen handelt es sich zweifelsfrei nicht um „Islamisten“, sondern um missliebige Antifas (hier offenbar antfa [f])

]]>
by: legal http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-2005 Tue, 07 Aug 2007 01:41:19 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-2005 In der Tat! Es ist kaum zu glauben, was für ein ekelerregender Abschaum sich mittlerweile in dieser Szene tummelt. Übrigens auch bei <a href="http://nokrauts.blogsport.de/2007/08/06/kennt-ihr-schon-das-gefuehl-auf-die-schnauze-zu-kriegen/">blogsport&#62;</a>! In der Tat! Es ist kaum zu glauben, was für ein ekelerregender Abschaum sich mittlerweile in dieser Szene tummelt. Übrigens auch bei blogsport>!

]]>
by: lysis http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1999 Tue, 07 Aug 2007 00:20:46 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1999 Nein, aber ich denke, das spricht für sich selbst. Nein, aber ich denke, das spricht für sich selbst.

]]>
by: legal http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1998 Mon, 06 Aug 2007 22:50:15 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1998 @ lysis Kennst du diesen <a href="http://innsbrooklyn.blogr.com/stories/77138/">Dreck</a>? @ lysis

Kennst du diesen Dreck?

]]>
by: operaTOR http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1957 Sun, 05 Aug 2007 06:55:36 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1957 [quote comment="1942"]ja, gegen rapper bringt das was, weil das öffentliche figuren sind. ansonsten kann mir die polizei gestohlen bleiben -- jedenfalls solang ich mich persönlich nicht bedroht fühle. man muss nicht alles über den staat regeln, der über 50.000 Schwule in den Knast geschickt und diesem typen seine heterosexuelle herrenmenschen-moral doch überhaupt erst beigebracht hat ...[/quote] Das ist richtig. Vorallem hat dieser Staat es bis heute nicht für nötig gehalten, seine Menschenrechtsverletzenden Urteile aufzuheben bzw. die wenigen, noch lebenden Opfer zu entschädigen. [quote comment=“1942″]ja, gegen rapper bringt das was, weil das öffentliche figuren sind. ansonsten kann mir die polizei gestohlen bleiben — jedenfalls solang ich mich persönlich nicht bedroht fühle. man muss nicht alles über den staat regeln, der über 50.000 Schwule in den Knast geschickt und diesem typen seine heterosexuelle herrenmenschen-moral doch überhaupt erst beigebracht hat …[/quote]

Das ist richtig. Vorallem hat dieser Staat es bis heute nicht für nötig gehalten, seine Menschenrechtsverletzenden Urteile aufzuheben bzw. die wenigen, noch lebenden Opfer zu entschädigen.

]]>
by: lysis http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1942 Sat, 04 Aug 2007 03:54:57 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1942 ja, gegen rapper bringt das was, weil das öffentliche figuren sind. ansonsten kann mir die polizei gestohlen bleiben -- jedenfalls solang ich mich persönlich nicht bedroht fühle. man muss nicht alles über den staat regeln, der über 50.000 Schwule in den Knast geschickt und diesem typen seine heterosexuelle herrenmenschen-<wbr />moral doch überhaupt erst beigebracht hat ... ja, gegen rapper bringt das was, weil das öffentliche figuren sind. ansonsten kann mir die polizei gestohlen bleiben — jedenfalls solang ich mich persönlich nicht bedroht fühle. man muss nicht alles über den staat regeln, der über 50.000 Schwule in den Knast geschickt und diesem typen seine heterosexuelle herrenmenschen-moral doch überhaupt erst beigebracht hat …

]]>
by: leftqueers http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1932 Fri, 03 Aug 2007 20:05:43 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1932 lysis, du musst nicht zur polizei "rennen", das geht viel einfacher: https://www.berlin.de/polizei/internetwache/index.php So habe ich die beiden Strafanzeigen gegen Bushido vor zwei Jahren und die letzte vor drei wochen gegen G-Hot erstattet.... lysis, du musst nicht zur polizei „rennen“, das geht viel einfacher:

https://www.berlin.de/polizei/internetwache/index.php

So habe ich die beiden Strafanzeigen gegen Bushido vor zwei Jahren und die letzte vor drei wochen gegen G-Hot erstattet….

]]>
by: lysis http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1928 Fri, 03 Aug 2007 18:47:25 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1928 Oh bitte, wenn ich wegen sowas zur Polizei rennen würde, hätte ich viel zu tun ... Oh bitte, wenn ich wegen sowas zur Polizei rennen würde, hätte ich viel zu tun …

]]>
by: http://leftqueers.blogsport.de/ http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1926 Fri, 03 Aug 2007 17:26:16 +0000 http://fqueer.blogsport.de/2007/08/03/groesste-schande-der-menschheit/#comment-1926 Hm, soso. Ich würde, wie schon im Fall von "Bushido" oder "G-Hot" Strafanzeige erstatten. Begründungen: § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft. (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 ist anzuwenden. § 130 Volksverhetzung (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, 1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder 2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer 1. Schriften (§ 11 Abs. 3), die zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, daß Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppe beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden, a) verbreitet, b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht, c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht oder d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder 2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk verbreitet. (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 220a Abs. 1 bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost. (4) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in Absatz 3 bezeichneten Inhalts. (5) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 4, und in den Fällen des Absatzes 3 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend. Hm, soso. Ich würde, wie schon im Fall von „Bushido“ oder „G-Hot“ Strafanzeige erstatten.

Begründungen:

§ 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten
(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften
(§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26)
bestraft.
(2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf
Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den
Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2
ist anzuwenden.

§ 130 Volksverhetzung
(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
1. zum Haß gegen Teile der Bevölkerung aufstachelt oder zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, daß er Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. Schriften (§ 11 Abs. 3), die zum Haß gegen Teile der Bevölkerung oder gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihr Volkstum bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder die Menschenwürde anderer dadurch angreifen, daß Teile der Bevölkerung oder eine vorbezeichnete Gruppe beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
a) verbreitet,
b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht oder
d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder

2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk verbreitet.
(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 220a Abs. 1 bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.
(4) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in Absatz 3 bezeichneten Inhalts.
(5) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 4, und in den Fällen des Absatzes 3 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

]]>