„Schwule sollten diese Klappen meiden“

In den Kommentarspalten von queer.de tobt der islamophobe Mob. Aber glücklicherweise gibt’s noch ein paar, die dagegen halten:

auch die schwule mittelschicht hat mit ordnung, fleiß, sauberkeit, disziplin, pünktlichkeit nicht gegeizt, globalisierungsgeschuldet in den letzten jahren fast alles mitgemacht, was die meinungsführenden eliten von ihnen herrisch verlangt haben: sie haben fremde sprachen gelernt, haben sich jede technologische innovation angeeignet, haben fortbildungskurse besucht, haben die arbeitszeit nach bedarf gestreckt und verlängert, einige die selbstausbeutung über grenzen getrieben und nie gemeutert bei den rohstofffeldzügen ihrer eliten. und nun hat sie das gefühl, dass diese, ihr abverlangte adaptionsleistung kaum honoriert wurde. sie sehen sich als die eigentlichen verlierer der „sozialreformen“. die gefahr des raschen absturzes in das arbeitslosengeld II, das sie, die notorisch fleißigen, mit stadtstreichern etc. zusammenwürfelt, ist real geworden. wie sieht es da aber mit den klassischen solidaritätsnetzen ausserhalb von hartz IV aus? orientalische familienstrukturen in post-germanien können da nur mischungen von hass, neid und unbändiger wut erzeugen. […] ein feind eint und hebt kurz die laune: islam-bashing. so wird fast jede islamhaltige meldung dann mitgenommen als urinal, in das man günstig seinen angststoffwechsel abschlagen kann, mit dem gefühl nicht alleine zu sein. schwule sollten diese klappen meiden.


1 Antwort auf “„Schwule sollten diese Klappen meiden“”


  1. Gravatar Icon 1 leftqueers 22. August 2007 um 19:50 Uhr

    Ja, derlei Personenkreis wird nun auch wieder von http://queer.de angezogen.

    In dem Thread zum Artikel „Heute Ausländer, morgen Schwule“ haben wir schonwieder einen dieser Sorte, zumindest bis jetzt. Das dürfte nicht lange dauern bis der Rassismus und Faschismus, der dort durch einige User verbreitet wird, schön unter dem Mäntelchen der „Meinungsfreiheit“.

    Aber was rede ich soviel, schaut doch selbst:-w

    http://www.queer.de/news_detail.php?article_id=7466&PHPSESSID=4051692a7ea716667c5314f39b5b6e6a

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.