Tag-Archiv für 'brasilien'

Fortschritt vs. Rückschritt

(Updated) Während man sich in Israel gerade darum bemüht, den CSD gesetzlich zu verbieten, wurde im linken Brasilien, dem heute liberalsten Land der Welt, mit über drei Millionen Teilnehmer_innen die größte Gay Pride Parade der Erde gefeiert. 1997, auf der ersten CSD-Parade in São Paulo, waren es gerade einmal 2.000 gewesen. Im Vordergrund der Demo standen die Forderung nach mehr Rechten sowie die Verurteilung von Rassismus, Sexismus und Homophobie.

Katholische Pfaffen auf dem Rückzug

Noch vor einem halben Jahrzehnt galt Brasilien als das Land mit der höchsten Mordrate an Homosexuellen und Transvestiten. Die Morde (allein 150 im Jahr 1999) wurden hauptsächlich durch rechtsextreme Todesschwadronen verübt, einem Erbe der Militärdiktatur, die 1965 mit Unterstützung der USA an die Macht gelangt war. Doch seit dem Amtsantritt des Linkspräsidenten Inácio Lula da Silva hat sich der Wind gedreht. Seitdem ist Brasilien das aktivste Land der Welt, wenn es um die Bekämpfung von Homophobie geht. Das bekommt nun auch die katholische Kirche zu spüren, die sich in Brasilien für verfolgt hält, weil sie nicht mehr offen gegen Lesben und Schwule hetzen darf. kath.net, ein katholisches Nachrichtenportal aus Österreich, ist über diese Entwicklung ernsthaft schockiert und fürchtet: (mehr…)